11 Gründe, die klarmachen, warum Kinder und Hunde zusammengehören!

Es gibt viele gute Gründe, warum Kinder mit Haustieren aufwachsen sollten. Natürlich ist es wichtig, auch auf die Gefahren zu achten, also vor allem auf die Hygiene und eventuelle Verletzungen. Aber mit einer guten Erziehung auf beiden Seiten gibt es unzählige Punkte, die die Verbindung von Kind und Hund absolut wertvoll machen. Hier sind 11 davon.

Imgur

1. Babys, die mit Hunden zusammenleben, werden weniger krank.

Das hat eine Studie in Finnland nachgewiesen. Demnach hatten die Babys, die mit Hunden zusammenleben ein um 30% geringeres Risiko, an Infekten zu erkranken.

Imgur

2. Tiere helfen, das Lesen zu verbessern.

Der Grund liegt nahe: Viele Kinder (und Erwachsene ebenso) scheuen sich, anderen Menschen laut vorzulesen und so das Lesen zu üben. Den Tieren lesen sie aber liebend gern etwas vor.

Imgur

3. Hundebesitzer haben gesündere Herzen.

Das Zusammenleben mit Hunden reduziert Stress und senkt den Blutdruck, was dem Herzen zugutekommt.

Imgur

4. Kinder mit Hunden bekommen mehr Bewegung.

Das liegt nahe: Kinder haben durch die Hunde automatisch mehr Bewegung, beim rumtollen oder Spaziergang. Sie sind ausgelasteter und mehr an der frischen Luft.

Imgur

5. Hunde helfen autistischen Kindern.

Es gibt so viele Beispiele, wo autistische Kinder, die sonst nie ein Wort gesagt haben durch einen Hund plötzlich viel offener und fröhlicher wurden. Wenn sich zwei gefunden haben, passiert oft wahre Magie.

Imgur

6. Haustiere bringen Geschwister näher zusammen.

Die gemeinsame Zuneigung zum Vierbeiner und die Beschäftigung mit ihm bringen viele Geschwister dazu, Streitereien zu vergessen und zusammen zu spielen.

Imgur

7. Allergische Kinder haben weniger Hautausschlag.

Es klingt paradox, aber laut einer Studie der University of Cincinnati haben Kinder, die eine Hundeallergie haben und dennoch mit ihnen zusammenleben deutlich weniger Ekzeme.

Imgur

8. Kinder verbessern mit Hunden ihre soziale Kompetenz.

Auch das Selbstbewusstsein wird gestärkt.

Imgur

9. Die Kinder wachsen mit einem treuen Gefährten auf.

Die Liebe eines Hundes ist bedingungslos. Sie freuen sich, wenn du nach Hause kommst und sind immer bereit, zu spielen.

Imgur

10. Kinder mit Haustieren lernen Verantwortung zu übernehmen.

So ein Haustier bedeutet nicht nur Spaß, sondern auch Verpflichtungen. Wenn die Kinder dafür mit Verantwortung tragen, lernen sie auch fürs Leben.

Imgur

11. Und zu guter Letzt:

Kinder und Hunde sind zusammen einfach süß im Quadrat!

Imgur

Vieles ist wirklich naheliegend, manches überraschend. Teile diese 11 klaren Argumente für ein Haustier.

Quelle:

Distractify

Kommentare

Auch interessant