Tierheim bekommt plötzlichen Zuwachs und braucht dringend Spenden.

In Nordrhein-Westfalen fand vor Kurzem eine Wohnungsräumung statt. Den Menschen, die diese auszuführen hatten, bot sich ein Bild des Grauens: Über 50 Tiere, vor allem Hunde, hausten dort völlig verwahrlost. Das Tierheim Eichenhof in Vlotho, Nordrhein-Westfalen, hat sie vorerst aufgenommen und braucht dringend Hilfe.

Nach der Räumung einer Privatwohnung wurden 49 Hunde, 5 Meerschweinchen und 2 Kaninchen in die Obhut des Tierheims gebracht. Die Tiere sind in erschreckend verwahrlostem Zustand angekommen, alle mussten gebadet und geschoren werden.

Die Meerschweinchen leiden unter Verletzungen, da sie sich in ihrem zu kleinen Gehege gegenseitig gebissen haben.

3 der Hündinnen haben Welpen zu betreuen.

Die Helfer des Tierheims brauchen dringend Sachspenden, um alle Tiere versorgen zu können.

Benötigt werden:

  • Decken und Bettwäsche

  • getreidefreies Trockenfutter von den Marken Josera oder MeraDog adult und Junior

  • Grünfutter für die Kleintiere

  • Kauartikel für die Hunde

  • Welpenspielzeug

  • Halsbänder und Leinen

  • Maulkörbe in diversen Größen

Natürlich hilft uns auch jede Geldspende, am besten an, alle Informationen, auch für den ganz aktuellen Bedarf, gibt es unter diesem Link: www.tierheim-vlotho.de

Alle Tiere sind bereits medizinisch versorgt worden und fangen schon wieder an zu spielen. Die Mitarbeiter des Tierheims sind sehr dankbar für all die Hilfe, die bereits bei ihnen angekommen ist. 

Kommentare

Auch interessant