Straßenhund mit Krätze ist nach Rettung kaum wiederzuerkennen.

Man sollte meinen, dass Tierschützer mit langjähriger Erfahrung bereits so abgebrüht sind, dass nichts mehr sie schockieren kann. Das dachten auch die engagierten Helfer der US-amerikanischen Tierschutzstation Vet Ranch („Haustier-Ranch“). Bis sie auf diesen kleinen Kerl stießen, dessen Anblick ihnen den Atem raubte und das Herz schwer werden ließ.

Youtube/Vet Ranch 

Auf den staubigen Straßen der texanischen Hauptstadt Houston läuft der Tierärztin Dr. Karri ein kleines, blutiges Bündel Elend vor die Füße. Der ganze Körper ist mit Abszessen übersät und verkrustet. Beinahe alle Haare sind ausgefallen und das arme Tier ist völlig ausgemergelt. Zunächst kann Dr. Karri noch nicht einmal beurteilen, was für eine Hunderasse hier überhaupt vor ihr sitzt.

Youtube/Vet Ranch

Nachdem der erste Schreck überwunden ist, macht sich die Ärztin erst einmal an die Diagnose. Die kleine Reba (wie die Hündin mittlerweile getauft wurde) hat schwere Krätze, ihre Haut ist voller eitriger Entzündungen. Immer wieder kratzt sich die Hündin alte Wunden auf und beginnt zu bluten.

Youtube/Vet Ranch

Nachdem sie erst einmal gründlich gebadet wurde, gibt es zum Glück vorsichtige Entwarnung: Die Krätze ist nicht ansteckend. Trotzdem ist Reba mit gerade einmal 12 Kilogramm schwer untergewichtig. Die Infektion ist so schlimm, dass ihre Pfoten auf die doppelte Größe angeschwollen sind und das arme Tier kaum laufen kann. Es dauert zehn Tage, bis das Schlimmste überstanden ist. Die meisten Wunden sind nun geschlossen und es scheint, dass hier ein stolzer Pitbullmischling seiner Genesung entgegenfiebert.

Youtube/Vet Ranch

Auch die Infektionen bilden sich zurück und siehe da: Es kommt eine niedliche Hündin zum Vorschein. Reba hat das tapfere Herz einer Kriegerin und lässt sich nicht unterkriegen. Da haben auch die Flöhe bald keine Chance mehr.

Youtube/Vet Ranch 

Noch ist Reba nicht vollkommen genesen, aber sie macht riesige Fortschritte! Bald schon ist sie bereit, ein neues Zuhause zu finden. Da sie schon auf der Vet Ranch alle Helfer verblüfft und glücklich gemacht hat, sind diese überzeugt davon, dass ihr neuer Besitzer ein wunderbares Schätzchen bekommen wird.

Youtube/Vet Ranch

Rebas Genesung kannst du in folgendem Video einmal mit den Worten von Dr. Karri (auf Englisch) verfolgen:

Man mag sich gar nicht ausmalen, wie lange die arme Reba in ihrem alten Zustand auf der Straße leben musste. Zum Glück hat sie keine schweren Schäden davongetragen und ist immer noch ein verschmuster Racker. Sie wird sicher bald eine süße Familie finden, in der sie Glück erfährt und schenken kann.

Kommentare

Auch interessant