Polizist postet rührende Abschiedsworte an verstorbenen Polizeihund.

Der Schwede Fredrik arbeitet in der Provinz Skåne als Polizist. Über sechs Jahre lang ist Schäferhund Yack sein treuer Partner und Gefährte. Als der Polizeihund aufgrund seines fortgeschrittenen Alters verstirbt, zeigt der Polizist seine ganze Trauer in diesen bewegenden Abschiedsworten auf Facebook: 

Loading Facebook Post...

„Es ist der Tag gekommen, von dem ich gehofft habe, er würde niemals kommen. Auch wenn ich weiß, dass es unausweichlich ist. Aber es ist viel zu früh. Yack, mein geliebter Freund, engster Kollege und Held meiner Familie ist heute von uns gegangen. Der Schmerz und die Trauer sind kaum zu ertragen. Über sechs Jahre lang haben wir Tag und Nacht miteinander verbracht und zusammen trainiert, um all die wunderbare Polizeiarbeit zu vollbringen. Du hast vermisste Menschen wiedergefunden. Tote Menschen, damit ihre Familie ihnen die letzte Ehre erweisen konnten. Du hast Drogen erschnüffelt und Diebe gestellt. Du hast Verbrecher gejagt, gegen Hooligans gekämpft und wurdest mit Flaschen und Steinen beworfen. Du hast mich beschützt, unsere Kollegen und so viele Menschen da draußen. 

Yack, mein lieber Freund, ich vermisse dich und du hinterlässt eine riesige Lücke. 

Fredrik“

Ruhe in Frieden, Yack! 

Quelle:

Newsner 

Kommentare

Auch interessant