Rührend: Soldat erhält Hundewelpen als verfrühtes Weihnachtsgeschenk.

Seit US-Soldat Peter Coukoulis vor drei Jahren aus dem Dienst zurückgekehrt ist, leidet er an posttraumatischen Belastungsstörungen. Seine Familie hat deshalb beschlossen, ihm ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk zu übergeben. In der Küche überreichen sie ihm das Päckchen mit der roten Schleife. Als sich der Deckel von alleine hebt, fließen bei dem 26-Jährigen bereits die Tränen: 

Ein kleiner Beagle-Welpe kommt zum Vorschein, der Peter sofort beginnt, abzuschlecken. Mit feuchten Augen überhäuft der junge Mann das winzige Tier mit Küssen und flüstert ein tonloses "Danke" in die Kamera. "Der Welpe hat bereits Peters Leben verändert", freut sich seine Mutter Dena. "Er macht ihn sehr glücklich nach den letzten schweren drei Jahren." Tiere finden eben immer einen Weg direkt ins Herz des Menschen! 

Quelle:

Youtube

Kommentare

Auch interessant