Video: Hunde kauern auf Gleisbett, während Zug auf sie zurast.

Die zwei Hündinnen Panda und Lucy streunen im tiefsten Winter durch die Straßen der ukrainischen Stadt Uschhorod. Da wird Vierbeiner Lucy von einem Fahrzeug erfasst! Der Autofahrer fährt einfach weiter und lässt das Tier schwer verletzt zurück. Mit zwei gebrochenen Beinen und Rippen schleppt sich Lucy mit letzter Kraft auf die Gleise einer Zugstrecke.

Panda weicht ihr die ganze Zeit nicht von der Seite und wärmt sie, während die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken. Ein ukrainischer Tierschützer namens Denis Malafajew findet die beiden auf den Gleisen, als ein Zug herannaht und filmt diese verstörenden Bilder: 

Weil sich die verletzte Lucy nicht bewegen kann, legt sich Panda bei jedem einfahrenden Zug schützend auf sie, so dass die beiden tief im Gleisbett kauern und die Lok über sie hinüberfährt! Tierretter erlösen die pelzigen Gefährten aus ihrem Martyrium und bringen sie ins Warme. Lucys Brüche werden von einem Tierarzt behandelt und sie kann sich nun in ihrem neuen Zuhause in Ruhe erholen - fern von rollenden Zügen.

Ihre Gefährtin Panda bleibt trotzdem immer so nah wie möglich bei ihr. Gibt es etwas Treueres als Hunde?

Quelle:

Facebook

Kommentare

Auch interessant