Tolles Team: Tauber Kater heilt Mädchen von ihrer Angststörung.

An der Geschichte der Studentin Molly Lichtenwalner sieht man, dass man mit einem guten Freund an seiner Seite jedes Hindernis überwinden kann. Die junge US-Amerikanerin hatte einen schweren Autounfall und leidet seitdem unter einer Angststörung. Die regelmäßigen Panikattacken machen ihr das Leben schwer - bis sie eines Tages „Otitis“ trifft.

 

Ein von @adventuresofotitis gepostetes Foto am

Der weiße Kater hat wegen einer Zyste beide Ohren und damit auch das Gehör verloren. Wegen dieser Beeinträchtigung möchte niemand Otitis aufnehmen, doch Molly, die vor einiger Zeit einen tauben Welpen besaß, spürt sofort, dass der Stubentiger etwas ganz Besonderes ist und adoptiert ihn.

Der neuneinhalb Jahre alte Kater ist Feuer und Flamme für seine neue Besitzerin. Mit seiner verschmusten und verspielten Art beruhigt er Molly jedes Mal, wenn sie einen Angstanfall hat.

 

Ein von @adventuresofotitis gepostetes Foto am

„Manchmal ist er der einzige, der mich beruhigen kann“, sagt Molly. „Er ist das beste, was mir passieren konnte, und er hat mich definitiv gerettet - nicht umgekehrt.“

 

Ein von @adventuresofotitis gepostetes Video am

Es ist nicht zu übersehen, dass die beiden Freunde sich gegenseitig unheimlich gut tun. Anders als viele seiner Artgenossen ist Otitis kein Eigenbrötler sondern ein echter Schmusetiger.

 

Ein von @adventuresofotitis gepostetes Foto am

Es geht eben nichts über eine tröstende Hand (oder Pfote) auf der Schulter, wenn es einem schlecht geht. Was für ein Glück, dass sich die beiden gefunden haben!

Quelle:

boredpanda

Kommentare

Auch interessant