Aus Schlamm gerettetes unkenntliches Tier erst nach Waschen zu erkennen.

Als die Bauarbeiter in der Nähe von London ihren Arbeitsplatz betreten, machen sie einen ungewöhnlichen Fund: Aus einer Schlammgrube ziehen sie ein durch den ganzen Dreck völlig unkenntliches Tier. Besorgt bringen sie den vollkommen erschöpften Vierbeiner in die mehrere Kilometer entfernte Rettungsstation South Essex Wildlife Hospital

Loading Facebook Post...

Erst als die Mitarbeiter das Tier baden, sehen sie was sich unter der starrenden Schmutzschicht verbirgt: Es ist ein vier Monate altes Fuchsjunge! Es war beim Auskundschaften in eines der Fundamente gefallen und konnte sich nicht aus eigener Kraft befreien. Hätten die Arbeiter den kleinen Meister Reineke nicht gefunden, wäre er wohl erstickt. 

Loading Facebook Post...

Frisch gesäubert ist das Junge jedoch wie verwandelt und endlich wieder als Fuchs erkennbar. Es bekommt den Namen "Muddsey" und wird aufgepäppelt, bevor es wieder in die Wildnis entlassen wird. 

Loading Facebook Post...

Noch einmal Glück gehabt!

Quelle:

The Dodo

Kommentare

Auch interessant