Inhaberin einer Tierhandlung rettet angefahrene Katze.

Achtung: Dieser Artikel enthält Bilder, die auf einige Leser verstörend wirken können.

Melissa Popham lebt den Traum aller Tierliebhaber: Sie arbeitet in einer Tierhandlung. Sie genießt ihre Arbeit und wusste schon früh, dass sie sich jeden Tag um die süßen kleinen Fellbündel kümmern wollte. Melissa strahlt so viel Wärme und Großherzigkeit aus, dass irgendwann eine Katze auftaucht und sie immer wieder in dem Geschäft besucht. Dort bekommt sie kleine Leckereien, Streicheleinheiten und lernt die anderen Tiere kennen.

Imgur/mkaypopham

Melissa liebt den kleinen Besucher, und schon bald hat sich eine süße Freundschaft zwischen ihr und dem süßen Streuner entwickelt. Doch eines Tages taucht die Katze nicht mehr auf. Es vergehen einige Tage und Melissa macht sich große Sorgen. Nach fünf Tagen kommt sie endlich wieder, Melissa ist erleichtert - bis sie näher kommt und die Katze sieht.

Was sie erblickt, lässt sie laut schreien. Sie beugt sich herunter und dreht die verstörte Katze langsam zu sich. Das arme Tier ist schwer verletzt und hat offensichtlich riesige Schmerzen.

Lucky Mister Pickle kitty... this little man was a stray coming around my work for food and of course we obliged his needs being a pet store. Then he was struck by a car. 6k later he's the best indoor baby I could ask for.

Der arme Kater wurde offensichtlich von einem Auto angefahren. Er war in einem so schlechtem Zustand, dass Melissa den Anblick nur schwer ertragen kann. Sein Kiefer und die Schnauze sind gebrochen, genauso wie mehrere Rippen und sein ganzer Körper ist mit Schnittverletzungen übersät. Melissa eilt mit ihm zu einem Tierarzt, wo der Vierbeiner operiert wird. Um den Kiefer in der richtigen Position zu bringen, fixieren sie ihn mit einer dicken Metallschraube.

Imgur/mkaypopham

Damit die Rippen heilen können, verwenden sie Plastikschläuche.

Imgur/mkaypopham

Nach der Operation bleibt die Katze für 45 Tage in der Klinik. Melissa startet auf GoFundme eine Spendenkampagne und dank einiger großzügiger Spender hat sie schnell die 6.000 Dollar (ca. 5.700€) zusammen, die die Behandlung kostet. Sie entscheidet sich zudem, die Katze zu adoptieren und nennt sie Mr. Pickle.

Imgur/mkaypopham

Heute ist Mr. Pickle ein stolzes Teil von Melissas Familie, und hat in ihrem Schoß mittlerweile einen Freund gewonnen - eine schwarze Katze, mit der er sich sein Revier teilt.

Imgur/mkaypopham

Zusammen hängen sie auf dem Sofa ab…

Imgur/mkaypopham

…und beide sind Melissa unglaublich dankbar dafür, dass sie ihnen so ein liebevolles Heim bietet.

Imgur/mkaypopham

Mr. Pickle ist jetzt rundum glücklich und bekommt endlich die Liebe und Zuneigung, die er verdient.

Imgur/mkaypopham

Dass Katzen sehr sensibel sind und ein gutes Gespür haben, ist bekannt. Mr. Pickle muss daher gespürt haben, dass Melissa ein ganz besonderer Mensch ist. Und in dem Moment, in dem er sie am meisten gebraucht hat, war sie für ihn da. Melissa hat dem kleinen Kerl das Leben gerettet. Sie gehören einfach zusammen.

Quelle:

Boredpanda

Kommentare

Auch interessant