Glücklicher Hund - Pitbull schenkt seinem Retter ein Lächeln.

An nur wenigen Hunderassen scheiden sich die Geister so sehr wie an Pitbulls. Manche lieben sie, manche hassen sie, manche haben Angst vor ihnen. Wie auch immer - es ist so gut wie unmöglich, diesen Hunden emotionslos gegenüberzustehen.
Eines Tages ging der New Yorker Jon mit seinem eigenen Hund Demo spazieren, als er auf seinem Weg durch Brooklyn in einen herrenlosen Pitbull-Welpen sprichwörtlich hineinlief. Dieser rannte über die Straße direkt auf die beiden zu. Jon war zunächst sehr nervös und wusste nicht, ob die Hunde sich verstehen würden, aber alle drei kamen auf Anhieb prächtig miteinander aus.

Da niemand in seiner Nachbarschaft den streunenden Hund kannte, nahm Jon den Kleinen mit zu sich nach Hause. Er nannte ihn Brinks und begann, mit der Hilfe von Aushängen und Anzeigen nach seinen Besitzern zu suchen. Als er nach einem Monat immer noch kein Herrchen oder Frauchen für Brinks hatte finden können, war Jon klar, dass das Schicksal ihm den Hund mit der knautschigen Schnauze auf Dauer geschenkt hatte. Brinks wurde zum neuen Familienmitglied und festen Bestandteil in Jons Leben. Schnell fiel Jon etwas Einzigartiges an dem Welpen auf: Wenn Brinks sich freute, dann grinste und lächelte er, genau wie ein Mensch!

Sein niedliches Hundestrahlen hat ihn sogar zu einer echten Berühmtheit gemacht. Er und sein Retter haben auf Instagram über 21.000 Fans. 

Brinks gute Laune wirkt ansteckend auf Jon: „Das Tollste ist, dass Brinks genau wie ein Mensch jedesmal breit lächelt, wenn er sich freut, besonders daheim. Er lächelt über Leckerlis, er lächelt, wenn man ihn morgens begrüßt, und er lächelt im Schlaf. Er lächelt, wenn er im Auto mitfährt, wenn er in der Sonne oder vor dem Kamin liegt und wann immer er einfach glücklich zu sein scheint.“

Seinem Grinsen nach zu urteilen scheint Brinks bei Jon eigentlich immer glücklich zu sein. Mittlerweile ist es schon 12 Jahre her, dass er seiner neuen Familie in die Arme lief. Er ist heute also schon ein recht betagter Herr. Aber nicht einmal Besuche beim Tierarzt können ihm seine gute Laune verderben.

Gut zu wissen, dass ein liebevoller Charakter in jedem Wesen stecken kann - ganz gleich, ob Mensch oder Tier. Es ist einfach unmöglich, sich vom Charme dieses glücklichen Hundegesichts nicht anstecken zu lassen. Was soll man sagen - seit er Jon kennt, hat Brinks das Lächeln nie verlernt!

Kommentare

Auch interessant