Niedlich: Gutmütiger Hund adoptiert 6 Küken.

Als Brittany Gillott aus Nashville in Tennessee (USA) sechs winzigkleine Hühnerküken in ihrem Haus aufnahm, machte sie sich keine großen Sorgen darüber, wie ihr Golden Retriever "Mac" auf den Familienzuwachs reagieren würde.

Mac war immer gutmütig und freundlich gewesen, aber was passierte, als er die sechs flauschigen Federbüschel in ihrem Karton sah, hatte niemand vorhersehen können. "Er konnte einfach nicht aufhören, sie zu beschnüffeln und sie abzulecken", lacht Brittany. Der Hund hatte spontan beschlossen, dass er jetzt ein sechsfacher Vater war und die Küken als seine Schützlinge adoptiert.

Zunächst ging Brittany noch auf Nummer Sicher und hielt die Küken in einem Raum, in den Mac nicht einfach hineinlaufen konnte, doch das akzeptierte der neue Kükenvater nicht. Bei jeder Gelegenheit stahl er sich zu den Hühnchen hinein und schaute ihnen stundenlang beim Spielen zu. Die Küken gewöhnten sich schnell an ihren großen Beschützer.

Brittany merkte, dass die Vögelchen nichts vor Mac zu befürchten hatten. Er umsorgte sie, passte auf sie auf und verbrachte glücklich den ganzen Tag mit ihnen. Schnell wurden aus den kleinen Küken erst halbwüchsige Hühner ...

... und schließlich eine hübsche, ausgewachsene Schar.

Wie unfassbar niedlich. Familien gibt es eben in jeder Art und Form - Hauptsache, man hat sich lieb.

Quelle:

The Dodo

Kommentare

Auch interessant