Jeder, der schon einmal mit einer Katze gewohnt hat, wird hier laut loslachen. Denn hier sind die Machtverhältnisse geklärt.

Eine Katze zu besitzen ist eine schöne Sache – doch gleichzeitig macht es auch eine Menge Arbeit. Was also soll man tun, wenn man eigentlich gar keine Katze hat, eine solche aber plötzlich sprichwörtlich mit der Tür ins eigene Haus fällt? Manchmal muss man dann einfach akzeptieren, dass ab jetzt ein flauschiger Stubentiger Teil des eigenen Lebens ist. Diese faszinierende Erkenntnis hatten auch die folgenden Menschen und teilen sie im Internet:

„Ich kam nach Hause und schlief ein. Beim Aufwachen war er auf meinem Schoß – ich habe keine Katze.“

Imgur

„Vor ein paar Wochen haben meine Eltern angefangen, Straßenkatzen zu füttern. So sind sie heute Morgen aufgewacht.“

Imgur

„Dieser kleine Kerl ist eines Tages auf dem Bauernhof meines Bruders aufgetaucht. Herzlich willkommen, Popeye!“

Imgur

„Ich habe weder einen Hund noch eine Katze. Dennoch kommen diese beiden jeden Morgen vorbei und legen sich so in meine Einfahrt.“

Imgur

„Eigentlich wollte ich nur eine Zigarette rauchen. Plötzlich tauchte dieser Kerl auf.“

Imgur/captinawesome5

„So bin ich heute aufgewacht.“

Imgur

„Dann wasche ich wohl später ab.“

Imgur

„Dieser süße Kerl tauchte einfach in meiner Einfahrt auf.“

Imgur

„Plötzlich war er da. Anscheinend habe ich jetzt eine Katze.“

Imgur

„Lange Zeit turnte dieser Straßenkater um unser Haus herum. Eines Tages ließen wir ihn rein, damit er sich aufwärmen konnte. Ein paar Stunden später fanden wir ihn so.“

Imgur

„Er hat mich um 02:45 Uhr geweckt. Bis jetzt hatte ich keine Katze. Wird man so Katzenbesitzer?“

Imgur

„Hab diesen Kerl im Garten gefunden. Seine Nase ist herzförmig.“

Imgur/rocker44

Wer schmilzt bei diesen Bildern nicht dahin? Diese Katzen haben ihren Platz im Herzen der neuen Herrchen mit Nachdruck erobert. Wer würde sie nicht bei sich aufnehmen wollen? Hier ist Widerstand tatsächlich zwecklos.

Quelle:

Bored Panda

Kommentare

Auch interessant