Heldenhaft: Hündin, die eingeschläfert werden sollte, rettet Leben.

Kailey soll sterben. Für die drei Jahre alte Mischlingshündin ist es allerhöchste Zeit, endlich von einer Familie adoptiert zu werden, da sie sonst eingeschläfert werden soll.

Youtube/Fox 5 Atlanta

Die arme Hündin befindet sich bereits seit über einem Jahr in einem Tierheim im US-Bundesstaat Georgia, und die Chancen, vermittelt zu werden, schwinden mit jedem Tag. Aus einem einfachen wie tragischen Grund will niemand sie haben: Bevor Kailey ausgesetzt wurde, war sie furchtbar misshandelt worden, was sich nachhaltig auf ihr Verhältnis zu Menschen ausgewirkt hat.

„Ihr Problem ist, dass ihr etwas in der Vergangenheit zugestoßen ist. Wenn Leute, die sie nicht kennt, sie berühren wollen, schnappt sie nach ihnen“, erklärt die Tierpflegerin Jacquelin Berlin.

Youtube/Fox 5 Atlanta

In ihrer verzweifelten Suche nach einem neuen Zuhause für Kailey postet Jacquelin eine herzzerreißende Nachricht auf Facebook in der Hoffnung, dass sich jemand erbarmt, der Hündin eine Chance zu geben. Ihr digitaler Hilfeschrei findet glücklicherweise Gehör: Suzy Chandler liest ihn und weiß sofort, dass Kailey perfekt zu ihrer Familie passen würde.

Youtube/Fox 5 Atlanta

Die ersten Monate sind nicht einfach für Suzy, da es eine Weile dauert, bis Kailey sich in ihrem neuen Zuhause zurechtfindet. Eines Tages benimmt sich die Hündin jedoch besonders seltsam, und Suzy weiß gleich, dass dieses Verhalten etwas Besonderes bedeutet.

Denn an diesem 30. Dezember 2016 beginnt Kailey wie wild zu bellen und will nicht mehr aufhören. Suzy ahnt, dass etwas nicht in Ordnung ist: „Plötzlich starrte sie uns an und knurrte, als ob sie unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen wollte. Ich fragte mich, wo das Problem lag.“

Youtube/Fox 5 Atlanta

Kailey scheint ihrem Frauchen etwas zeigen zu wollen und zerrt es regelrecht nach draußen. Als die beiden im Garten stehen, bellt der Hund und läuft an einer ganz bestimmten Stelle im Kreis umher. Unverzüglich versteht Suzy, was Kailey ihr mitzuteilen versucht.

Der Geruch ist nun auch für eine menschliche Nase deutlich wahrnehmbar: Kailey hat ausströmendes Gas gewittert. Suzy ruft sofort die Feuerwehr, die das Leck in der Gasleitung in einem benachbarten Haus findet, in dem viele Familien mit Kindern lebten. Das Leck kann rechtzeitig geschlossen und eine Katastrophe verhindert werden.

Youtube/Fox 5 Atlanta

Nur einige Wochen zuvor hat Kailey noch im Tierheim gesessen und auf ihr baldiges Ende gewartet, aber nun ist sie eine Heldin und in aller Munde. Wer weiß, was ohne sie geschehen wäre?

Die ganze Geschichte kannst du auch in folgendem Video (auf Englisch) anschauen:

Suzy ist unglaublich stolz auf Kailey und möchte nun auch andere Menschen dazu ermutigen, Hunde aus dem Tierheim zu adoptieren, bevor sie eingeschläfert werden müssen. Diese Hunde mögen aufgrund traumatischer Erfahrungen anfangs ein wenig schwierig sein, aber mit viel Liebe und Fürsorge können sie trotzdem großartige Haustiere werden – und vielleicht sogar Lebensretter, wie Kailey eindrucksvoll bewiesen hat.

Quelle:

Littlethings

Kommentare

Auch interessant