Im Schlummerland: Wissenschaftler geben bekannt, wovon Hunde träumen.

Hundenarren haben sich das bestimmt schon oft gefragt: Wovon träumen wohl die liebsten Vierbeiner, wenn sie friedlich im Körbchen schlummern? Die klinische Psychologin Dr. Deidre Barrett von der Harvard Universität glaubt die Antwort zu wissen:

"Menschen träumen über dieselben Dinge, die sie im Alltag beschäftigen und interessieren, nur nicht so logisch und bildlicher. Es gibt keinen Grund anzunehmen, warum dies bei Tieren anders sein sollte. Da Hunde extrem an ihren Besitzern hängen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Hund von Ihrem Gesicht träumt, von Ihrem Geruch, wie er Ihnen eine Freude machen kann oder wie er Sie nerven kann." 

Wenn das nicht die Liebe zum besten und treuesten Freund des Menschen noch mehr verstärkt! Man kann auch aktiv dazu beitragen, die Hunde in süßen Träumen schwelgen zu lassen: "Der leichteste Weg um uns schöne Träume zu garantieren, ist es, tagsüber glückliche Erfahrungen zu machen und genügend Schlaf in sicherer und gemütlicher Umgebung zu bekommen", so die amerikanische Wissenschaftlerin. "Das gilt wohl ebenso für die Träume unserer Haustiere." Mehr als Grund genug für ein Extra-Leckerli!

Quelle:

Distractify 

Kommentare

Auch interessant