Hund lässt sich nicht vom geschlossenen Tierfuttergeschäft wegbewegen.

Das Frauchen geht spätabends um 23 Uhr mit ihrem Beagle-Labrador-Mischling namens Sammy noch einmal eine Runde um den Block. Plötzlich bleibt das Tier wie angewurzelt stehen. Der Grund: Sie befinden sich direkt vor einem Geschäft mit Tierbedarf - das um diese Uhrzeit natürlich längst geschlossen hat. Bei Sammys Reaktion muss ihr Frauchen laut loslachen: 

Die Hündin sieht gar nicht ein, warum sie freiwillig am Leckerli-Tempel vorbeigehen sollte. Sammys Besitzerin erzählt: „Wenn es nach ihr gegangen wäre, hätten wir wohl bis zum nächsten Morgen ausgeharrt und der Laden wieder öffnet!“

Quelle:

Rumble

Kommentare

Auch interessant