Der Hund weigert sich, seinen Napf leerzufressen. Wenn du siehst, warum, wird es dir das Herz zerreißen.

Als der Schauspieler Easton Dufur die kleine Hündin "Cookie" in sein Zuhause aufnahm, verstand sich der Familienzuwachs sofort mit dem Hund, den er schon seit seiner Schulzeit hatte: dem gutmütigen "Stitch".

Stitch nahm Cookie unter seine Fittiche und zeigte ihr, wie man einen Futternapf gemeinsam leerputzt. Bald fraßen beide Hunde einträchtig aus demselben Napf und jeder nahm immer nur die Hälfte des Futters, damit es gerecht zuging.

Als Stitch schließlich in hohem Alter verstarb, war nicht nur Easton Dufur untröstlich, auch Cookie trauerte um ihren Freund. Aber als Easton merkte, was Tag für Tag mit ihrem Futter passierte, kamen auch ihm erneut die Tränen.

Auch, wenn jetzt weniger in der Schüssel ist, als früher, Cookie lässt immer noch die Hälfte ihres Futters für Stitch übrig. Sie weigert sich, mehr zu fressen, als das, was sie für ihren Anteil hält.

Easton ist zwar traurig, aber auch tief gerührt. Er weiß, dass Cookie ihre Zeit braucht, um den Verlust ihres Freundes zu verarbeiten. Schließlich trauern Tiere genauso um ihre verlorenen Lieben wie wir Menschen.

Quelle:

Mashable

Kommentare

Auch interessant