Tierquäler gesucht, der mit einer Armbrust auf Katzen schießt.

In der spanischen Stadt Toledo, südwestlich von Madrid, hat die Tierschutzorganisation „Asociación Animalista Su Vos Toledo“ verstörende Fotos von Dante, einem kleinen Kater, veröffentlicht, der das jüngste Opfer eines brutalen Tierquälers geworden ist.

In ihrem Facebook-Post erläutert die Organisation die genauen Umstände der Verletzung und zeigt, wie dringend die Behandlung war: Mitten in Dantes Kopf steckt ein Pfeil.

„Wir zeigen euch hier Fotos von der Operation, der wir Dante, wie wir ihn genannt haben, unterziehen mussten. Wir bedanken uns noch einmal bei der Tierklinik der Stadt für ihre schnelle Rettungsaktion und allen anderen Gruppen, die uns unterstützen.

Wir sind mit einem klaren Fall von Tierquälerei konfrontiert und werden nicht aufgeben, bis wir den Täter finden. Wie ihr sehen könnt, hat der Verbrecher Dante kaltherzig mit einer Armbrust in den Kopf geschossen.

Dante wurde im Cornisa-Viertel in der historischen Altstadt von Toledo gefunden. Es geht ein Mörder um in unseren Straßen. Der kleine Dante ist stabil, aber sein Zustand wird überwacht. Gestern Nacht, ein paar Stunden nach der Rettung, wurde der Pfeil aus seinem Kopf entfernt.

Zum Glück hat er keine Gehirnverletzungen. Wenn alles gut geht, wird der kleine Kämpfer sich schnell erholen. Danke an alle Menschen, die diesen Beitrag teilen und Dantes Fall verfolgen, denn es ist sehr wichtig, dass diese Fakten bekannt sind. Vielen Dank für eure Unterstützung!“

Hoffentlich findet sich der Täter schnell. Dante hatte unglaubliches Glück, dass sich so schnell hilfsbereite Menschen um ihn gekümmert haben. Doch eine Frage bleibt: Wer ist so krank und brutal, dass er einem unschuldigen Tier auf diese Weise Schmerzen zufügt?

Quelle:

antena3.com

Kommentare

Auch interessant