Teenager findet nach Brand-Unfall tierisch süßen Leidensgenossen.

Als Chloe Levenson aus San Francisco im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien gerade einmal ein Jahr alt ist, wird sie in einen furchtbaren Unfall verwickelt, bei dem große Teile ihres Körpers verbrennen. Über die Jahre verblassen zwar die Narben, doch bis heute hat das Unglück deutliche Spuren hinterlassen. Die kleine Chloe wächst dennoch als glückliches Mädchen auf. 

Als sie älter wird und ins Teenageralter kommt, wünscht sie sich nichts sehnlicher als einen kleinen Hund. Unermüdlich bearbeitet sie ihre Mutter: 5 Monate lang versucht sie, auch sie von einem Haustier zu überzeugen. Als es schon scheint, als ob Chloe ohne Hund leben müsse, bekommt die Familie einen unerwarteten Anruf aus genau dem Krankenhaus, in dem Chloe vor vielen Jahren behandelt wurde.

Phone

Eine Krankenhausmitarbeiterin erzählt den Levensons von einem ausgesetzten Welpen, der schwere Verbrennungen erlitten hat und nun ein neues Heim und eine liebevolle Familie sucht. Der kleine Kerl wurde von einer Mitarbeiterin hinter einem Tierheim gefunden. Offensichtlich hatte ihn jemand mit chemischen Substanzen oder einer Säure gequält und schwer verletzt.

Beide Ohren waren in fürchterlichem Zustand. Sie mussten später amputiert werden. Ebenso war sein ganzer Bauch von Verbrennungswunden gezeichnet. Vor Schmerzen winselnd, lag er zusammengerollt auf dem Boden. Vorsichtig brachten die Helfer ihn in das Tierheim und kümmerten sich um seine Verletzungen, bis klar war, dass er durchkommen würde.

Youtube/HooplaHa - Only Good News

Nun ist es also an der Zeit, ein neues Heim für ihn finden. Die Tierschützer wissen, dass er ein ganz besonderes Zuhause braucht und haben daher in Chloes früherem Krankenhaus in der Abteilung für Verbrennungen nach möglichen interessierten Tierliebhabern angefragt. Dass das kein Zufall sein kann, muss auch Chloes Mutter einsehen. Sie machen sich beide auf den Weg, um das kleine Ding abzuholen. Der Welpe heißt passenderweise „Fireman“ (Feuerwehrmann).

YouTube/HooplaHa

Fireman wäre einst beinahe an seinen schweren chemischen Verätzungen gestorben. Doch jetzt hat er sich nicht nur erholt, sondern auch noch das perfekte Zuhause gefunden: eine Familie, die genau weiß, was er durchgemacht hat.

Heute sind Chloe und Fireman ein unzertrennliches Duo. Sie geben sich gegenseitig Kraft. Chloe hat endlich das Hündchen, von dem sie so lange geträumt hat. Besser könnten sie nicht zusammenpassen, da sie beide Überlebende eines Brandunfalls sind. Im folgenden Video kommt Chloe selbst zu Wort und erzählt die Geschichte ausführlich (auf Englisch):

Sie sind wirklich ein süßes Team. Die beiden werden garantiert viele schöne Stunden zusammen verbringen.

Kommentare

Auch interessant