Unzertrennlich: Esel und Hund verbindet ungewöhnliche Freundschaft.

Hund Buster verbindet eine Fernfreundschaft zu einem ganz besonderen Vierbeiner: einem Esel namens Jack. Aufeinandergetroffen sind die beiden das erste Mal vor vier Jahren, als der Ire Traolach Ó Buachalla seinen Hund mit in den Urlaub auf die heimische Dingle Halbinsel nimmt. Während eines Spaziergangs treffen sie auf einer Weide auf das grasende Langohr. "Als sie sich das erste Mal trafen, waren sie gleich so freundlich zueinander", erzählt Busters Herrchen. Jedes Jahr kehren der Ire und Buster seitdem auf die Insel zurück und die Begrüßung zwischen den ungleichen Vierbeinern fällt jedes Mal genauso herzlich aus wie beim ersten Mal. 

"Es ist wirklich süß", fügt der Hundehalter hinzu. "Ich habe keine Ahnung, ob das normal für Esel ist, aber mein Hund ist sonst nicht so interessiert an anderen Tieren, wie er es an Jack ist." Mittlerweile hat Jack eine Gefährtin namens Jill an seiner Seite. Und natürlich muss auch diese offiziell seinem besten Freund vorgestellt werden:

Ein kurzes Beschnuppern reicht und schon ist klar: Aus den zwei Freunden ist ein Dreiergespann geworden. Was für ein tierisches Trio! 

Quelle:

The Dodo

Kommentare

Auch interessant