Passanten filmen: Kutschpferd bricht vor Erschöpfung zusammen.

Eine Fahrt in der Hochzeitskutsche gehört für viele Brautpaare fest zum Traum einer perfekten Trauung dazu.

Auch in der sizilianischen Stadt Borgetto ließ sich ein Paar in einer geschmückten Kutsche von der Kirche zum Ort der Feier fahren. Doch als der weiße Hengst die Brautleute in ihrem Wagen eine Steigung hinaufziehen wollte, verließen das Tier seine Kräfte:

Tierschutzgruppen haben bereits angekündigt, gegen das Kutschunternehmen vorgehen zu wollen. Die Last, die das Pferd insgesamt zu ziehen hatte, soll um die 400 Kilogramm schwer gewesen sein.

Noch ist nicht bekannt, wie es dem Pferd inzwischen geht. Hoffentlich hat es sich von den Strapazen erholt und wird nun besser behandelt.

Quelle:

Mirror

Kommentare

Auch interessant