Hühner einer käfigfreien Eierfarm werden zu Kannibalen.

Nach vielen Jahren des Drucks von Tierschützern haben sich zahlreiche Lebensmittelhersteller darauf verlegt, Eier zu verwenden, die nicht aus grausamen Legebatterien stammen, sondern aus käfigfreier Bodenhaltung.

Aber wie schonend ist diese Bodenhaltung wirklich? Die Tierschutzorganisation Direct Action Everywhere (DxE) hat sich Ende Oktober 2016 heimlich Zutritt zu der Eierfarm der amerikanischen Großhandelskette Costco verschafft, die auf diese „schonende“ Form der Hennenhaltung spezialisiert ist …

WARNUNG: Dieses Video enthält Bilder, die auf manche Menschen verstörend wirken können.


Ein ganzes Leben eingepfercht auf engstem Raum, zusammen mit Tausenden von Artgenossen, in Schmutz und verseuchter Luft. Kein Wunder, dass die armen Tiere wahnsinnig werden und einander angreifen.

Zumindest Ella ist dieser Hölle entkommen. Bleibt zu hoffen, dass das veröffentlichte Video von DxE mehr Menschen darüber wachrütteln wird, was „käfigfreie Bodenhaltung“ in vielen Teilen der Welt immer noch bedeutet.

Kommentare

Auch interessant