Von herzlosen Besitzern verstoßene Hündin findet neues Zuhause.

Das Leben der Hündin mit dem Namen Blossom war ein absolutes Destaster. Von ihren Besitzern ausgesetzt wurde sie auf der Veranda eines verlassenen Hauses in Woodward, Oklahoma (U.S.A.) zurückgelassen, wo sie völlig auf sich alleine gestellt war und ausharrte. Vergeblich versuchten Einwohner der Stadt, die verwahrloste Hündin einzufangen. Jedoch ohne Erfolg, denn das Tier war dermaßen verängstigt, dass es keinerlei menschlichen Kontakt zuließ. 

Eine Frau namens Erika hinterließ schließlich Wasser und Futter auf der Veranda und schoß ein Foto von Blossom, welches sie sodann im Netz teilte. Glücklicherweise wurde die Hilfsorganisation "WOOF Pet Rescue Society Inc."  auf das Foto aufmerksam und schaltete sich sofort ein. Sie begaben sich zu dem Haus und schafften es schließlich, das Tier in Sicherheit zu bringen. Glücklicherweise gelang es den Helfern der Organisation, das Vertrauen von Blossom zu gewinnen. Scheinbar spürte sie, dass man von nun an nur Gutes mit ihr vor hatte.

Nur 24 Stunden nach ihrer Rettung bekam Blossom dann das erste Bad ihres Lebens, was sie sichtlich genoß.

Von nun an ging es nicht nur gesundheitlich, sondern auch optisch merklich bergauf mit ihr. Die Verschönerungsaktionen machten schließlich einen völlig neuen Hund aus Blossom, der heute kaum wieder zu erkennen ist.

Schließlich wurde Blossom von dem Ehepaar Sarah und Gary Wolfington adoptiert. Die beiden waren als freiwillige Helfer von Anfang an in die Rettungsaktion der Hündin involviert und hatten ein besonderes Auge auf sie gerichtet. Was für ein Glück, dass Blossom von nun an ein liebevolles Heim hat mit Besitzern, die sich mit Herz und Seele um sie kümmern.

Kommentare

Auch interessant