Das Internet rätselt, ob das Tier Hund oder Katze ist – Besitzer decken auf.

Dei meisten Haustierbesitzer lassen sich in zwei große, und oft verfeindete, Lager teilen: Katzen- und Hundefreunde. Der Streit um die Frage, welcher Vierbeiner das bessere Haustier sei, ist so alt wie die Tierhaltung selbst. Dass dieses rätselhafte Tier im Internet für heillose Verwirrung gesorgt hat, ist also nicht verwunderlich:

"Sie: Hast du einen Hund oder eine Katze?

Ich: Ich weiß es nicht."

Das mysteriöse Fellknäuel hört auf den Namen Atchoum und lebt bei einer kanadischen Familie. Entgegen dem verwirrenden Twitter-Post, wissen seine Besitzer sehr wohl, was er für ein Tier ist.

Nichtsdestotrotz hat Atchoums Twitter-Bild wilde Spekulationen hervorgerufen. Neben Hund oder Katze halten manche ihn für eine Art Eule. Science-Fiction-Fans erkennen in dem flauschigen Gesellen sogar ein Wesen aus dem Star-Wars-Universum wieder - einen Ewok. Ist Atchoum vielleicht eine unbekannte Spezies oder eine neue Kreuzung aus Terrier und Katze?

Die Antwort ist überraschend unspektakulär: Atchoum ist eine Perserkatze - wenn auch eine ganz besondere. Denn obwohl diese Rasse für ihr üppiges Fell bekannt ist, ist bei Atchoum eine genetische Mutation die Ursache für sein voluminöses Aussehen: Die Erbkrankheit namens Hypertrichose sorgt für ein stark beschleunigtes Haarwachstum. Darum gehören Friseurbesuche für den Kater zum Alltag.

Trotz oder gerade wegen seiner Haarfülle sieht Atchoum einfach umwerfend aus. Und wenn man sieht, wie stolz er seinen verwegenen "Schnurrbart" und seine "Löwenmähne" präsentiert, weiß er das anscheinend auch.

Das Rätsel ist gelöst, doch Atchoums über 170.000 Instagram-Fans können trotzdem nicht genug kriegen von der liebenswerten Flausche-Kugel. Er sieht auch einfach zu niedlich aus!

Quelle:

LittleThings

Kommentare

Auch interessant