Adler fliegt in den Kühlergrill eines fahrenden Autos - und überlebt!

Billi West ist mit ihrem Mann mit dem Auto in Clay County, Florida unterwegs. Als sie ein weiteres Fahrzeug passieren, traut die Frau bei diesem Anblick ihren Augen nicht: Ein lebendiger Adler steckt vorne im Kühlergrill des Wagens! Das Paar dreht herum und signalisiert dem Autofahrer, dass er rechts anhalten soll. Als der Fahrer aussteigt, ist er komplett perplex - er hat gar nicht gemerkt, dass er 10 Minuten lang einen ausgewachsenen Weißkopfseeadler als blinden Passagier mit an Bord hatte. 

Die schnell benachrichtigte Polizei macht sich zusammen mit der Feuerwehr an die Rettungsaktion. Sie schneiden den Kühlergrill vorsichtig auf, um das gefangene Tier endlich zu befreien. Der riesige Greifvogel hat wohl durch den Hurrikan Matthew, der durch Florida gewütet ist, die Orientierung verloren. Es ist unklar, ob der Adler während der Fahrt in den Frontspoiler geflogen ist oder unter dem stehenden Wagen vor dem Unwetter Schutz gesucht und sich dann verkeilt hat.

Klar ist jedoch, dass der gefiederte Überlebenskünstler trotz alledem erstaunlicherweise nur ein paar Kratzer abbekommen hat. Der Vogel, der auch das amerikanische Wappen ziert, wird zum Aufpäppeln in eine Vogelauffangstation gebracht. Sobald es seine Gesundheit zulässt, wird Matthew (wie man den Adler nach dem Hurrikan benannt hat, den er überlebt hat) wieder in die Wildnis entlassen.

Was für ein Glück, dass sich so viele aufmerksame Menschen für dieses majestätische Tier eingesetzt haben! 

Quelle:

Little Things

Kommentare

Auch interessant